FANDOM



James "Jimmy" Cacuzza ist der Anführer der Cacuzza-Familie. Er und seine kriminelle Organisation gehören zum Kundenkreis von SAMCRO für ihre Waffengeschäfte. Als ihr Waffenlager von den MAYANS abgebrannt wird, schanzt SAMCRO Cacuzza eine Lieferung von Elektronik-Artikeln zu, damit er, trotz Verzögerungen bis zur nächsten Waffenlieferung, bei der Stange bleibt.


Biografie

STAFFEL 1

Gerade als die MAYANS das illegale Waffen-Lagerhaus von SAMCRO, etwas außerhalb von Charming, abgebrannt, und alle guten Waffen gestohlen, hat, will Cacuzza eine Waffenbestellung aufgeben. Da SAMCRO einerseits nicht liefern kann, andererseits aber auf Cacuzza, als Stammkunde, nicht verzichten will, schanzt ihm Clay Morrow eine Lieferung von Elektronik-Artikeln zu, die er und seine Männer eigentlich beschützen sollten. Cacuzza nimmt diese Lieferung als Zeichen des guten Willens der SONS OF ANARCHY an und verspricht, dass er langfristig weiterhin Waffen nur bei den SONS kaufen wird.


STAFFEL 5

Clay Morrow trifft sich mit Jimmy Cacuzza um an die Information zu gelangen wo er Frankie Diamonds Versteck finden kann, nachdem dieser untergetaucht ist. Cacuzza verrät Morrow, dass Leo Pirelli möglicherweise wissen könnte, wo Diamonds steckt.


STAFFEL 6

Jimmy Cacuzza trifft sich mit Jackson Teller um ihm Waffen zu verkaufen. Galen O'Shay ist mit seiner "Rechten Hand", Connor Malone und einigen anderen Mitgliedern seiner irischen Organisation ebenfalls anwesend. Er erlaubt Cacuzza die Waffen zu testen. Kurz darauf erscheint auch Henry Lin und einige weitere Mitglieder der Lin-Triaden denen Jax das Waffengeschäft von SAMCRO überlassen will, doch O'Shay tötet einen der Chinesen und verwundet Henry Lin, um Jimmy Cacuzza zu verdeutlichen, dass die Wahre IRA der einzige Lieferant für Waffen an ihn sein wird. Galen O'Shay und Cacuzza besiegeln dies und O'Shay und seine Leute verschwinden. Als sich Jackson für den Auftritt des Iren bei Jimmy Cacuzza entschuldigt stellt dieser klar, dass er ohnehin nie vor gehabt hat, mit den Chinesen Waffengeschäfte zu machen.